Die Durchführung des Eingangsverfahrens und des Berufsbildungsbereiches in der WfbM Nüdlingen orientiert sich an dem von der Bundesagentur für Arbeit im Juni 2010 veröffentlichten Fachkonzept.

Organisation des Berufsbildungsbereiches

  • Eingangsverfahren (bis zu 3 Monate)
    • kennen lernen der Werkstatt mit den angebotenen Qualifizierungsbereichen,
    • Erstellung einer qualifizierten Kompetenzanalyse und eines 
    • Eingliederungsplanes für jeden Teilnehmer

 

  • Berufsbildungsbereich (24 Monate)
    • spätestens 6 Monate nach Eintritt in die WfbM erfolgt die Entscheidungsfindung über den gewünschten Bildungsbereich    
    • Die Binnendifferenzierte Qualifizierung ermöglicht eine individuelle berufliche Bildung
    • Betreuung der Teilnehmer durch einen festgelegten Bildungsbegleiter
    • Arbeitsmarktnahe Qualifizierung durch betriebliche Praktika
    • Übergreifende Kompetenzbildung durch die Teilnahme an Arbeitsbegleitenden Maßnahmen und berufsbezogenen Bildungsangeboten
    • Arbeitsbegleitenden Maßnahmen und weitere Bildungsangebote

 

  • Bildungsbereiche der WfbM Nüdlingen
    In der Nüdlinger Werkstatt wird eine berufliche Bildung in folgenden Bereichen angeboten:
    • Gastronomie / Service
    • Fertigung / Montage
    • Gartenbau
    • Metallbearbeitung
    • Lager
    • Holzbearbeitung

 

Ihre Ansprechpartner:

  • Nadine Bittermann, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Ingo Niebling, E-Mial: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Miriam Wiedemann, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!