Was ist ein Freiwilliges Soziales Jahr

Das Freiwillige soziale Jahr, kurz FSJ, ist ein soziales Bildungsjahr und eine ideale Orientierungsmöglichkeit für Jugendliche nach der Schule. Auch nach einer abgeschlossenen oder abgebrochenen Ausbildung bietet das FSJ die Chance einer Neuorientierung.

Freiwillige können ihre Neigungen und Eignungen in der Praxis überprüfen, berufliche Ziele abklären, ihre persönlichen Grenzen erfahren und wichtige Schlüsselqualifikationen weiterentwickeln.

Der Erwerb sozialer Kompetenz und ein Gewinn an Lebenserfahrung sind wertvoll für die persönliche und berufliche Zukunft jedes einzelnen  Freiwilligen – unabhängig davon welchen weiteren Berufsweg dieser einschlägt.

 

Das Freiwillige Soziale Jahr

Bewerben können sich alle jungen Menschen, die mindestens ihre Vollzeitschulpflicht erfüllt, aber noch nicht das 27. Lebensjahr vollendet haben. Voraussetzung ist, dass sich die Interessenten im sozialen Bereich engagieren und dabei Erfahrungen in sozialen Berufsfeld sammeln wollen.

 

Welche Leistungen erhalten die Freiwilligen im FSJ?

  • Gemäß den Vorschriften des Gesetzes zur Förderung von Jugendfreiwilligendiensten können die Freiwilligen erhalten:
  • Taschengeld
  • Verpflegung bzw. Verpflegungsgeld
  • Arbeitskleidung
  • Vollen Sozialversicherungsschutz (Kranken-, Pflege-, Renten-, Arbeitslosen-, und Unfallversicherung)
  • Qualifizierte Anleitung und Begleitung
  • 25 Seminartage
  • Vertraglich geregelte Arbeitszeiten und Urlaubsanspruch ( 28 Tage )
  • Qualifiziertes Zeugnis

 

Was ist sonst noch wichtig?

  • Ein freiwilliges soziales Jahr dauert in der Regel 12 Monate
  • Das FSJ wird anerkannt, wenn der Dienst mindestens 6 Monate und höchstens 18 Monate geleistet wurde.
  • Frühzeitige Bewerbungen ( 3 bis 6 Monate vor Beginn ) sind an die nachstehende Adresse zu richten.

 

Bitte bewerben Sie sich unter folgende Adresse:
Lebenshilfe für Behinderte e.V  Schweinfurt
- Nüdlinger Werkstatt -
Kettelerstraße 9
97720 Nüdlingen

oder per Mail an Herrn Martin